Termine und Veranstaltungen

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Die Evangelische Stadt- und Johanneskirchengemeinde zu Bad Hersfeld lädt am Samstag, den 1. Dezember, um 18.00 Uhr, zur ersten der beliebten Lichtblicke-Adventsandachten bei Kerzenschein in die Evangelische Stadtkirche ein. Gemeinsam mit dem Jürgen-Nothbaum-Ensemble unter Leitung von Jürgen Nothbaum werden Ines Allendorf, Cornelia Rohlender, Eva Be Yauno- Janssen  (Gesang), Renate Bennedik (Cembaloklang) und Pfarrer Holger Grewe die Andacht gestalten. Bei Kerzenschein, adventlicher Musik und heiteren, nachdenklichen und besinnlichen Texten kann man gemeinsam mit anderen in der Hektik und der Unruhe des Alltages eine besinnliche halbe Stunde bei Kerzenlicht und Adventsliedern verbringen. Die nächste Andacht zum Advent findet am 8.Dezember, ebenfalls um 18.00 Uhr, statt.12369132 753973444734379 6046612320628872459 n


Jürgen Nothbaum ist der Musik ganz und gar verfallen. Musiker aus Leidenschaft ist der 64jährige, der mit seiner Familie seit vielen Jahren in Wippershain lebt. Seit diesem Jahr ist er zwar in den Ruhestand gegangen, hat seine Tätigkeit an der Musikschule beendet und damit auch seine vielfältigen Unterrichtsstunden an Grundschulen im Landkreis, aber seine Instrumente beiseitelegen und selbst nicht mehr musizieren, wäre bei ihm undenkbar. Es sind zahlreiche Instrumente, die Jürgen Nothbaum famos spielt: fast alle Holzblasinstrumente, darunter auch so interessante wie das Krummhorn, und vor allem die Gitarre, mit der er jahrzehntelang Kinder zum Singen begeistert hat. Wer einmal miterlebt hat, wie er den Kinderlied-Klassiker „ In der Weihnachtsbäckerei“ zusammen mit seinem Kinderchor dargeboten hat, war völlig fasziniert.
Nun gibt er mit verschiedenen Ensembles ein Konzert zum 1. Advent. Neben der neu gegründeten „Doppelrohrcompagney“( Oboe, Englischhorn und zwei Fagotte), wird der Chor „ Quint Art“, das Blockflötenensemble und das Barockensemble „Arsoni“ ( Sopran, Flöte, Oboe und Cembalo) ein abwechslungsreiches Programm darbieten. Zwischen den musikalischen Stücken wird Pfarrerin Imke Leipold kurze Texte und Gedanken zum Advent lesen. Dazwischen darf auch die Gemeinde „Macht hoch die Tür“ und weitere Adventslieder in der kleinen Dorfkirche singen und sich so ganz auf die folgenden Tage im Advent einstimmen.
Jürgen Nothbaum stimmt sich schon seit Wochen mit seinen Musikerkollegen ein und freut sich auf viele bekannte und neue Gesichter und ein anrührendes und bewegendes Konzert.
Das Konzert dauert etwa eine Stunde. Beginn ist um 17.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Davor öffnet das Erzählcafé im gegenüberliegenden Pfarrhaus wieder seine Türe und lädt zu Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr ein.
Das Foto zeigt das Braockensemble „Arsoni“.