Evangelische Kirchengemeinde Petersberg mit Sorga und Kathus

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Weitere Informationen

  • Ihre Pfarrerin / Ihr Pfarrer (1):

    Ihr Pfarrer

    BiskampPfarrer Christoph Biskamp
    Über den Gärten 14
    36251 Bad Hersfeld

    Telefon: (06621) 33 28
    Telefax: (06621) 33 20

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Ihre Pfarrerin / Ihr Pfarrer (2):

    Kirchen

    Peterskirche: Am Klosterbrunnen 8. „Offene Kirche": mittwochs bis sonntags, 10.00-18.00 Uhr (vom 1.April bis 31. Oktober).

    Kirche Sorga: Hauptstraße 7.

    Kirche Kathus: Alte Straße 21. Als Pilgerkirche täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet

     

  • Gemeindehaus:

    Evangelisches Gemeindehaus Petersberg

    Am Klosterbrunnen 8, direkt neben der Kirche. Das Gemeindehaus kann für private Feiern angemietet werden. Zuständig ist Annette Eidam, Tel: 0 66 21/6 47 97

  • Gemeindehaus-Map:
  • Platzhalter 01:

    Mobiler Sozialer Hilfsdienst

    Informationen über das Pfarramt bzw. "TAUBE Förderverein Diakoniestation Hersfeld"

    Internet: www.ekkw.de/bad-hersfeld/foerderverein-diakonie/index.html

  • Über die Gemeinde:

    Über die Gemeinde

    Dörfer und jetzigen Stadtteile Petersberg, Sorga (mit Gut Oberrode und Hermannshof) und Kathus an der östlichen Peripherie von Bad Hersfeld.

    Die Peterskirche, die weithin sichtbar ist und abends angestrahlt wird, wird als „Mutterkirche“ der Gemeinde bezeichnet. Sie wurde 1754/55 auf dem Fundament einer mittelalterlichen Vorgängerkirche errichtet. Als ein in warmen Farben gehaltener und nach Osten ausgerichteter barock-frühklassizistischer Saalbau mit Haubendachreiter, Empore (mit Orgel) und Kanzelaltar besticht sie durch ihre Schlichtheit und Helligkeit und durch eine ausgezeichnete Akustik. Die Kirche ist von einem Friedhof mit Mauer umgeben. In unmittelbarer Nachbarschaft steht auch das evangelische Gemeindehaus.

    Die Kirche in Sorga, dem größten der drei Ortsteile, wurde 1964/65 errichtet und steht auf halber Höhe oberhalb der Hauptstraße. Die Dachkonstruktion soll an ein Zelt erinnern. Eine Besonderheit ist der freistehende, ebenfalls spitz zulaufende Glockenturm über dem Eingangsbereich. Die Kirche in Sorga bildet nicht nur die geografische Mitte der Gemeinde sondern mit den meisten Aktivitäten in ihren Räumen und dem auf dem gleichen Grundstück stehenden Pfarrhaus gewissermaßen auch das Zentrum der Gemeindearbeit.

    Die Kirche in Kathus wurde 1971/72 errichtet am Nordrand des Siedlungsgebietes errichtet. Sie ersetzte die aus dem Spätmittelalter stammende „Kapelle“ in der Mitte des alten Dorfes, die wegen Baufälligkeit abgerissen worden war. Der Kirchenraum ist nach Osten ausgerichtet und war ursprünglich als Multifunktionsraum gedacht. Eine Besonderheit ist die Döring-Orgel, die wie ein Schwalbennest über dem Eingang thront. In den Jahren 2013 bis 2017 wurde der Kirchenraum völlig neu gestaltet. Nun steht ein halbrunder Altarbereich im Zentrum, an dem die Leipziger Künstler Zink und Gensichen maßgeblich mitgewirkt haben. Von ihnen stammen auch die Entwürfe für die farbigen Fensterflächen rechts und links, die die Kirche nun in ein warmes Licht tauchen. Die Kathuser Kirche liegt direkt am „Lutherweg 1521“. Deshalb lädt sie nicht nur zur inneren Einkehr und persönlichen Andacht ein, sondern der Vorplatz mit dem Pilgerbrunnen auch zum Rasten und Erfrischen.

Gelesen 2471 mal Letzte Änderung am Montag, 05 November 2018 15:38