Termine und Veranstaltungen

November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Die ARD überträgt am Reformationstag, den 31. Oktober 2020 von 10-11Uhr einen evangelischen Gottesdienst aus der Stadtkirche zu Bad Hersfeld. Die Kirche liegt mitten in der Altstadt und ihr markanter Turm ist Wahrzeichen der Stadt.

Die Predigt halten die Pröpstin des Sprengels Hanau-Hersfeld Sabine Kropf-Brandau und der Pfarrer der Ev. Stadtkirchengemeinde Frank-Nico Jaeger. Sie gestalten auch gemeinsam die Liturgie mit einem Team aus der Gemeinde.
Der Gottesdienst am Reformationstag steht unter dem Motto: Haltung bitte!
Menschen mit einer inneren Haltung haben in sich Dinge, die ihnen Halt geben: Werte, Einstellungen oder Glauben. Sie halten sich daran fest.

Lea-Katharina Müller, Nikica Lißner, Paula Waap und Torsten Wiegand erzählen im Gottesdienst, wie ihr Glaube ihnen Halt gibt und zu welcher Haltung er sie motiviert. Dazu haben sie sich ein Bibelwort ausgesucht. 
Auch in der Predigt geht es darum, wie wir als Christen eine Haltung gewinnen, um mit Gottes Hilfe für die Dinge einzustehen, an die wir glauben. 
Musikalisch gestaltet den Gottesdienst ein 5-köpfiges Vokalensemble unter der Leitung von Bezirkskantor Sebastian Bethge, der auch Orgel spielt. Zu dem Ensemble gehören: Annika Rioux-Sopran, Anna Nesyba-Sopran, Eva Schuster-Alt, Florian Feth-Tenor, Christos Pelikanos- Bass. 
Weiterhin wirken die aus Bad Hersfeld stammenden Saxophonics unter Leitung von Marcel Schmidt mit, fünf Bläserinnen und Bläser des Posaunenchors des CVJMs und der Ev. Stadtkirchengemeinde Bad Hersfeld unter Leitung von Gesa Hild und Daniel Gardonyi als weiterer Organist. 
Die musikalische Gesamtleitung hat Bezirkskantor Sebastian Bethge.

Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie findet der Gottesdienst für die Zuschauerinnen und Zuschauer ohne Gemeinde vor Ort statt.

Die Mitwirkenden in der Kirche halten die nötigen Sicherheitsabstände ein. Sie wissen sich durch die ARD mit den Menschen verbunden, die zuhören und mitfeiern. Die Gemeindelieder und die liturgischen Stücke singt das Vokalensemble und lädt ein, an den Bildschirmen mitzusingen.

Der Hessische Rundfunk, der den Gottesdienst für mehrere hunderttausend Zuschauerinnen und Zuschauer der ARD überträgt, ist mit rund 40 Mitarbeitern vor Ort.

Irmin Darge führt Regie. Ilyas Meꞔ ist der zuständige Fernsehredakteur. Zusammen mit vielen weiteren Fachleuten für Aufnahme, Licht, Ton und Aufbau verantworten sie von Seiten des hr die Übertragung.