Diese Seite drucken

Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Heringen (ehem. Kirchengemeinden Widdershausen, Leimbach und Kleinensee)

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Weitere Informationen

  • Ihre Pfarrerin / Ihr Pfarrer (1):

    Ihr Pfarrer

    Wilfried MarnachWilfried Marnach
    An der Kirche 1
    36166 Heringen-Wölfershausen
    Telefon: 0 66 24 / 54 29 42

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Ihre Pfarrerin / Ihr Pfarrer (2):

    Stellvertretende Vorsitzende der Kirchenvorstände

    Widdershausen: Daniela Schneider, Werrastr. 41, Tel.: 0 66 24 / 71 64

    Kleinensee: Birgit Vogt, Feststr. 19, Tel.: 0 66 78 / 5 35

    Leimbach: Dr. Dagmar Mehnert-Vöcking, Gasse 7, Tel.: 0 66 24 / 91 51 71

  • Gemeindebüro:

    Pfarr- und Gemeindebüro

    Ölbergstr. 1
    36266 Heringen-Widdershausen

    Frau Daniela Schneider
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Telefon: 0 15 78 / 7 43 98 55
    (donnerstags 09.00 bis 10.00 Uhr)

    Telefon: 0 66 24 / 2 48
    (donnerstags 15.00 bis 18.00 Uhr)

  • Gemeindebüro-Map:
  • Gemeindehaus:

    Gemeindehaus

    Dietrich-Bonhoeffer-Haus
    Ölbergstr. 1
    36266 Heringen-Widdershausen

  • Gemeindehaus-Map:
  • Kinderbetreuung:

    Ev. Kindergarten Kleinensee

    Am Gutshof 4
    36266 Heringen (Werra)

    Ansprechpartnerin Frau Schunk
    Telefon: (06678) 304

  • Kindertagesstätte-Map:
  • Über die Gemeinde:

    Über die Gemeinde

    Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Heringen

    Seit dem 01.01.2012 bilden die ehemals selbstständigen Ev. ref. Kirchengemeinden Widdershausen und Leimbach und die Ev.-Lutherische Kigem Kleinensee, also diese drei Stadtteile von Heringen eine gemeinsame Kirchengemeinde, nämlich die neugegründete:  Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Heringen.

    Die Fusion aus diesen drei ehemals selbständigen Kirchengemeinden dient der verwaltungstechnisch und kirchenpolitisch verbesserten Zusammenarbeit der drei Dörfer, wobei die individuell-dörfliche Note und kirchliche Prägung sowie Tradition der unterschiedlichen Dörfer unberührt bleibt.

    Für die Menschen in den Orten Widdershausen, Kleinensee und Leimbach ist es wichtig, dass die „Kirche im Dorf“ und vor Ort präsent bleibt und das Evangelium von Jesus Christus auch weiterhin an Alt und Jung, Groß und Klein, Alteingesesssene und Neubürger verkündigt wird. 

    Dazu wollen das Pfarramt und der Kirchenvorstand der Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Heringen mit Engagement und Freude beitragen.

    Jedermann ist herzlich eingeladen zu den Gottesdiensten und sich in der Kirchengemeinde zu engagieren.

     

    Widdershausen

    kirche widdershausen rdax 120x159Die evangelisch reformierte Kirche in Widdershausen ist wie so viele osthessische Kirchen in mehreren historischen Bauetappen und unterschiedlichen Baustilen erbaut worden.
    Erste Notizen auf ein Kirchgebäude gehen zurück bis ins 16. Jahrhundert. 
    Das heutige Erscheinungsbild geht auf eine 1911 initiierte Renovierung zurück, die das Äußere in Gestalt von Fachwerk erscheinen lässt.

    Das Quergebälk besteht aus durchlaufendem Stab und Winkelbandmuster auf Schwelle, Füllholz mit Seilmotiv, Hauptgesims mit gleichem Quergebälk zweistöckig, achteckige Glockenstube als verschieferter Aufsatz mit geschweiftem Dach. Die Wetterfahne stammt von 1892. Das Kirchenschiff und die Sakristei wurden 1912 neu erbaut. Die evangelische Kirche von Widdershausen hat einen gotischen Turmstumpf mit aufgesetztem Fachwerk aus dem 17. Jahrhundert, halbhohe Streben, Eckpfosten mit Säulenmotiv.

    Die Orgel der Widdershäuser Kirche wurde vom Orgelbaumeister Alfred Meyer ebenfalls im Jahre 1912 neu erbaut

    Kleinensee

    kirche keinensess rdax 120x160

    Die Kirche von Kleinensee ist ein schlichter klassizistischer Saalbau von 1839. In Werksteintechnik aus Rotsandstein erbaut. Drei hohe Rundbogenfenster in den Längsseiten, zwei in den Schmalseiten. Der westliche Zugang hat einen verschieferten Dachreiter. Im Inneren befinden sich eine dreiseitige Empore und eine hoch aufgehängte Kanzel. Die Orgel ist dreitürmig und aus der zweiten Hälfte des 18. Jh. mit Schleierbrettdekor.

    In diesem Gotteshaus wird jeden Sonntag um 10.30 Uhr Gottesdienst gefeiert. Besonders zu empfehlen ist das exzellente sonntägliche Orgelspiel des Organisten R. Knies, der schon über 50 Jahre diese Königin der Instrumente in seinem Heimatort spielt.

    In Kleinensee befindet sich auch eine kleine und feine ev. Kindertagestätte, die nahezu 20 Kindern inkl. U-3-Gruppe aus dem Ort Platz bietet und von der Kirchengemeinde seit 15 Jahren zusammen mit der Stadt Heringen betrieben wird.

    Leimbach

    innenraum leimach rdax 120x90Die Kirche in Leimbach ist eine schlichte, zweckrationale und schöne Neubaukirche aus dem Jahr 1960/1961 mit freistehendem Glockenturm neben dem Kirchengebäude. Im Kirchenbau ist ein Gemeinderaum integriert, der für die Kindergottesdienstarbeit am Samstag und von der ev. Frauenhilfe Leimbach wochentags benutzt wird.

    Im Gottesdienstraum befindet sich eine schöne kleine Bosch-Orgel, die sonntäglich zum Gottesdienst um 11.00 Uhr von Herrn Eitzert gespielt wird.

    In Leimbach wohnen sehr viele junge Familien mit zahlreichen Kindern, die zu den hohen Feiertagen und an Erntedank den Gottesdienst mit den Kigo- Kindern zusammen bereichern.

Gelesen 3157 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 29 April 2020 10:46